Archiv der Kategorie: Aktuelles

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weiher an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teilgenommen.

Stolz haben sie ihre mit Weihnachtspapier beklebten Schuhkartons in die Schule mitgebracht.

Auch für sie war es spannend von den anderen Kindern zu erfahren, welche schönen Geschenke sich in deren Kartons verbergen.

Im Rahmen dieser Aktion wird uns immer wieder bewusst, wie gut es uns geht und wie schön es ist, anderen eine Freude zu machen.

Letzten Freitag hat sich die Klasse 3a mit ihrer Klassenlehrerin FrauHirth auf den Weg gemacht, die Päckchen bei Familie Goll abzugeben.

Die Besichtigung ihrer Sammelstelle war für alle sehr interessant.

20151113_112042

BASS Macht SPASS – Kontrabass „live und in Farbe“ an der Grundschule Weiher mit MuKs Dozentin Ulrike Klamp

IMG_4368„Großen Besuch“ bekamen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 an der Grundschule Weiher am vergangenen Montag:
Ulrike Klamp – selbst begeisterte Kontrabassistin in verschiedenen Orchestern und Bands sowie als erfahrende Musikpädagogin u.a. an der Musik- und Kunstschule im Fach Kontrabass tätig.
Die Kinder lauschten mit offenen Ohren den wunderbar tiefen Klängen des Basses, man kann diese sogar im Bauch fühlen! Sie erlebten wie vielfältig auf diesem besonderen Instrument musiziert wird: kommt er doch vom Jazz über Rock bis hin zur Klassik in fast jedem musikalischen Genre mit tragender Funktion zum Einsatz – und am Montag auch live im Musiksaal der Grundschule.
Natürlich hatte Frau Klamp auch einen der beliebten bunten Kinderbässe dabei – so durften alle Kinder auch selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt auf einem Instrument zu spielen, das größer ist als man selbst: das muss so sein! Auch bei erwachsenen Bassisten ragt die „Schnecke“ über den Kopf des Bassisten hinaus– uns hier ist nicht die Schnecke im Logo der Grundschule Weiher gemeint!
Frau Klamp hatte auch eine Geige dabei – die sieht neben einem Kontrabass richtig winzig aus!
Die Kinder sangen, begleitet vom Kontrabass-Spiel Ulrike Klamps und staunten nicht schlecht, dass sie beim anschließenden Ausprobieren schon selbst das „ding, dang, dong“ aus „Bruder Jakob“ am Kontrabass zupfen konnten.
Zudem erfuhren die Kinder alles Wissenswerte zu diesem tollen Instrument, welches das Fundament jedes Sinfonieorchesters bildet und auf Grund seinen schönen vollen Klanges längst auch Einzug gefunden hat in die Musik der Blasorchester – so freut sich auch jeder Musikverein, beim Jahreskonzert einen Kontrabass-Spieler dabei zu haben.
Natürlich war auch noch genügend Zeit für die Kinder, alle Fragen zu stellen – und davon bekam Frau Klamp nicht Mal ein Loch in den Bauch!
So viel Begeisterung ist ansteckend –
wer nun Lust bekommen hat, Kontrabass zu lernen, ruft am besten bei der Musik- und Kunstschule an und fragt nach einem Probemonat (Monatsgebühr), kleine kindgerechte bunte Bässe kann man in begrenztem Umfang auch bei der MuKs ausleihen, im Probemonat ist das Ausleihen sogar gratis!
Rufen Sie einfach an:
Zweigstellenleitung Bronia Hörburger Tel: 07255-20963 (bitte Anrufbeantworter nutzen – Sie werden zurückgerufen!) oder schicken uns eine E-Mail: ubstadt-weiher@muks-bruchsal.de
oder nehmen Sie mit dem Sekretariat der Musikschule Bruchsal unter 07251-300070 Kontakt auf.

Wir machen Apfelbrei in Klasse 1a

Alles rund ums Thema Apfel beschäftigte die Klasse 1a in den letzten Tagen im Unterricht. Es begann aber schon früher; nämlich damit, dass man überhaupt erst einmal unterscheiden lernen musste, was denn OBST und was GEMÜSE ist! Es ging dann speziell um den Apfel, der mit seinen Bestandteilen und seinem Wachstum genau untersucht wurde. So stellten wir uns viele Fragen: wie fühlt sich ein Apfel an? Wie riecht er? Wie schmeckt er? Und dann natürlich auch: wofür verwenden wir ihn denn gerne? Das führte uns dann direkt zum krönenden Abschluss des Themas: wir belohnten unseren Fleiß mit leckerem Apfelbrei! Da halfen viele fleißige Kinderhände gern beim Kleinschneiden – und alle waren dann später mächtig stolz auf ihr selbstgekochtes Apfelmus!!! Hmhmhmhmhmmmmmmmmm…!!!!!

Fußballturnier der Ubstadter Grundschulen

Beim alljährlichen Fußballturnier der Ubstadter Grundschulen durften auch die Weiherer Schüler mit insgesamt 15 Kindern teilnehmen. Im „Himmelfahrtstadion“ neben der Zeuterner Schule zeigten alle Kinder viel Engagement und Spaß am Fußballspiel. Die mitgereisten Fans sahen tolle und durchweg spannenden Spiele. Auch wenn nicht jedes Ergebnis zugunsten der Weiherer ausging, bewiesen alle Durchhaltevermögen, denn bis zuletzt waren die Podestplätze noch nicht entschieden. Am Ende eines schönen Herbstvormittages freuten sich die Mädchen wie die Jungen bei der Siegerehrung über ihre ergatterten zweiten Plätze und präsentierten stolz ihre überreichten Urkunden. Ein Dank an alle Eltern, die einen Fahrdienst übernahmen und am Spielfeldrand die Kinder anfeuerten.

Waldtag der Klassen 1a und 1b

Am Donnerstag, 8.10.15, fand der Unterricht für die Klassen 1a und 1b nicht im Schulhaus, sondern im Wald statt.
Waldpädagoge Frank Hoffmann mit seinem Hund Emma machte uns alle zu Waldtrollen. So erlebten die kleinen Trolle viele Abenteuer: sie fanden blind das Trollenland, tanzten Trolltänze und bauten sich ihre eigene Hütten.
Danach konnten alle ihren Hunger am Lagerfeuer bei leckerem Stockbrot stillen.
Für diesen schönen Tag möchten wir uns nun bedanken: beim Förderverein der Schule, der die gesamten Kosten übernommen hat, bei Frau Thomas für die Spende des Stockbrotteiges sowie bei Frau Brand und Frau Hock für die tolle Unterstützung!

Fußball-WM in Weiher

DSCF2960DSCF2962Parallel zur Fußball-WM in Brasilien fand auch in der Grundschule Weiher eine MINI-WM für die 1. und 2. Klässler sowie eine MAXI-WM für die 3. und 4. Klässler statt. Über mehrere Tage verwandelte sich die Sporthalle in den Pausen in ein Stadion mit lautjubelnden Fans. Insgesamt 16 Mannschaften, die sich jeweils aus zwei Mädchen und zwei Jungen zusammensetzten und denen ein Land zugelost worden war, traten zuerst in den Vorspielen gegeneinander an.

Nach dem direkten Ausscheiden zogen die Siegermannschaften direkt ins Halbfinale ein. Die Kinder waren hochmotiviert und fertigten sich  teilweise sogar eigene Trikots an. Das Finale konnte kaum erwartet werden. Als es endlich soweit war setzte sich Deutschland (Nele, Emilia, Samuel un Lutz) bei der MINI-WM gegen die Schweiz (Franka, Hala, Michel und Julian) durch. Bei den Maxis gewann die Mannschaft aus Griechenland ( Emely, Celina, Dominik und Resul) in einem spannenden Match gegen Costa Rica (Emely, Jamie, Fabian und Justin). Alle teilnehmende Mannschaften waren mit viel Eifer und Freude bei der Sache und wurden am Ende mit einer Urkunde belohnt. Die WM-Sieger erhielten dazu noch kleine Pokale zur Erinnerung.

 

ADAC- Fahrradturnier 2014 der GS Weiher auf dem Geländes des MSC

adac2014Am letzten Freitag veranstaltete die Grundschule Weiher das ADAC Fahrradturnier auf dem Motoballplatz des MSC Ubstadt-Weiher, der uns auch in diesem Jahr seine Unterstützung zusagte und das Gelände zur Verfügung stellte. Damit auch die Turnierteilnehmer gut gerüstet an den Start gehen konnten, spendierte Herr Krämer vom MSC  für jeden Teilnehmer ein Getränk und eine Brezel. Eine willkommene Erfrischung, zeigte das Termometer schon beinahe 30 Grad am frühen Morgen Frisch gestärkt und mit der Mithilfe von einigen Eltern der Grundschule, ging es dann um 8.00 Uhr morgens an den Start. Insgesamt nahmen 72 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen drei und vier  daran teil. An dieser Stelle herzlichen Dank an  Herrn Krämer  für Verpflegung und Vorbereitung des Platzes und den Eltern, die uns bei der Durchführung unterstützten.

Schon Tage zuvor wurden die Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit überprüft und einzelne Stationen des Turniers  trainiert. Am Freitag war es dann soweit. Galt es  den 200 m langen Parcours konzentriert und geschickt  zu bewältigen. Die verkehrsbezogenen Aufgaben:  Anfahren, Spurbrett, Kreisel, Schrägbrett und Spurwechsel, waren dabei ohne Zeitdruck möglichst fehlerlos und korrekt zu fahren. Lediglich im Schluss­teil vom Slalom bis zum Bremstest, der gleichzeitig das Ziel war,  wurde auch die Zeit gemessen. Damit jeder, der fehlerfrei fuhr, eine Gewinnchance hatte, wurde in zwei Altersgruppen und getrennt nach Jungen und Mädchen gewertet. Nur bei Punktgleichheit entschied die bessere Zeit über die Platzierung beim Turnier. Jedes Kind bekam ein Urkunde, die besten Radfahrer aus den einzelnen Wertungsgruppen sogar eine Medaille. Die Medaillenträger unterschieden  sich oft nur bei der Zeitabnahme, ansonsten fuhren sie den Parcours nahezu fehlerfrei. Beim ADAC Turnier gibt es keine Verlierer, nur Gewinner, denn alle haben an Sicherheit hinzugewonnen und gerne mitgemacht.

Beste in den einzelnen Wertungsgruppen waren:

Jungen (Jahrgang 03/04)
1. Joshua
2. Adrian
3. Kevin

Mädchen (Jahrgang 03/04)
1. Melissa
2. Isabelle
3. Emely

Jungen (Jahrgang 05/06)
1. Malte
2. Niklas
3. Salvatore

Mädchen (Jahrgang 05/06)
1. Johanna
2. Annika
3. Svea

Vorlesewettbewerb 2014 der Grundschule Weiher

Vorlesewettbewerb2014Wer noch nie ein Buch in Händen hielt, ist ein armer Tropf! Diese alte Volksweisheit kann man auf die Grundschüler aus Weiher nicht anwenden. Im Gegenteil, ist doch das Lesen ein fester Bestandteil des Unterrichtes und fest im Schulprofil verankert. Deshalb führte die Grundschule auch in diesem Jahr wieder ihren Vorlesewettbewerb durch, bei dem die Schüler und Schülerinnen aller Klassenstufen ihre Lesefertigkeit zeigen konnten. Zuerst galt es innerhalb der eigenen Klasse sich als bester Leser und Leserin, unter Beweis zu stellen. Im weiteren Verlauf mussten sich die besten Schüler einer Jury stellen, die von den sechzehn Klassensiegern, jeweils die Klassenstufensieger ermittelte. Dabei wurde nach Jungen und Mädchen getrennt, entschieden. Für die Jury war das keine leichte Aufgabe! Zeigten doch alle Teilnehmer hervorragende Leseleistungen in Bezug auf Betonung, sinnerfassendes und fehlerfreies Lesen. Am letzten Freitag kam es dann zur Siegerehrung. Auf dem Schulhof der Grundschule warteten alle 129 Schüler der Grundschule gespannt auf die Verkündung der Sieger. Nominiert für die vier Klassenstufensieger waren folgende 16 Schülerinnen und Schüler:

Klasse 1: Elisa Bott, Tobias Wolz, Lina Hock und Moritz Beck

Klasse 2: Nele Holler, Alessio Cina, Niklas Bader und Nora Schroff

Klasse 3: Malte Benz, Maurice Schreiber,Melissa Weiß und Marisa Neuberth

Klasse 4: Colin Gebel, Emely Reeb, Kathrin Kirchgeßner und Niklas Dammert

Folgende Schüler wurden dabei zum jeweiligen Klassenstufensieger und damit zu den besten Lesern der Schule gekürt: Elisa Bott und Moritz Beck für die Klassenstufe 1, Nele Holler und Niklas Bader für die Klassenstufe 2, Marisa Neuberth und Malte Benz für die Klassenstufe 3 und Kathrin Kirchgeßner und Colin Gebel für die Klassenstufe 4.

Alle Sieger erhielten für ihre Leistung eine Urkunde von Herrn Mohler überreicht. Die vier Klassenstufensieger erhielten zusätzlich noch einen Buchpreis. Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an Fr. Piesche und Fr. Utz (von der hiesigen Gemeindebibliothek), tatkräftig unterstützten.

Unisono Verlag unterstützt Grundschule Weiher mit Buchpreisen

Unisono_VerlagEine ruhige Stimme und gute Nerven – darauf kommt es auch in diesem Jahr beim traditionellen Vorlesewettbewerb an der Grundschule Weiher an. Dazu trafen sich am letzten Dienstag und Donnerstag 16 „Leseratten“ zur Endrunde beim Vorlesewettbewerb. Jeder Bücherwurm kam mit einer Passage aus einem eigenen Buch. Da wurden Lesebeispiele aus „Hexe Lilli“ oder „Der kleine Ritter Kokosnuss“ bis zu „Feuerschuh und Windsandale“ von Ursula Wölfel zum Besten gegeben. Natürlich durfte der Dauerbrenner „ Gregs Tagebuch“ nicht fehlen, der trendmäßig in den letzten beiden Jahren Harry Potter abgelöst hatte. Nach dem Vortrag aus dem eigenen Buch, erhielten alle einen Fremdtext, entsprechend ihrem Lesealter. Hier galt es nun aus dem Stehgreif richtig zu betonen und fehlerfrei zu lesen. Dieses Jahr kam Frau Claudia Walter vom Unisono- Verlag hinzu und wünschte allen Teilnehmern nicht nur viel Glück, sondern unterstütze den Vorlesewettbewerb mit Buchpreisen für die Gewinner. Wer nun aus dem Wettbewerb als Sieger hervorging, erfahren sie in der nächsten Woche.

Grundschüler schaffen zusammen 4007 Seilsprünge

DSCF2878In der ersten Juniwoche fand in der Grundschule Weiher ein Seilspringwettbewerb statt. Gezählt wurden alle geglückten Sprünge in 30 Sekunden. Alle Schüler erhielten am Ende Urkunden und die jeweiligen Klassenbesten einen kleinen Preis. Dazu gehörten Finn (1a) mit 48 Sprüngen, Svenja (1b) mit 45 Sprüngen, Emilia (2) mit 49 Sprüngen, Svea (3) mit 63 Sprüngen, Resul (4a) mit 63 Sprüngen und Hannah (4b) mit unschlagbaren 76 Sprüngen. Herzlichen Glückwunsch!