Archiv der Kategorie: Berichte

Die Waldtrolle sind unterwegs

dsc_0449Am Donnerstag, den 13.10. machten sich die 27 Erstklässler bei herrlichem Herbstwetter in den Weiherer Wald auf. Empfangen wurden sie dort von dem Waldpädagogen Frank Hoffmann mit seiner Hündin Emma. Dieser etwas andere Schulvormittag stand unter dem Motto „Waldtrolle“. So durften die Kinder in ihren Rollen als Berg-, See-, Wald- und Wiesentrollen eigene Tänze erfinden und zunächst über den Krachmacher- und Leiseweg zum Trollenland kommen. Nach einem Waldmemory und einer Mutprobe, die jeder Troll mit verbundenen Augen bestehen musste, entstand bald danach ein tolles Trolldorf mit selbstgebauten Hütten. Zum Abschluss dieses erlebnisreichen Waldtages, durften sich die Trolle mit Stockbrot am Lagerfeuer stärken. Rund um war es ein sehr erlebnisreicher Schulvormittag, der allen viel Spaß gemacht hat.
Ein großer Dank geht sowohl an den Förderverein der Schule, Fr. Hock und Fr. Brand, die zur Unterstützung im Wald dabei waren, den Müttern der Klasse, die genügend und leckeren Teig zubereitet hatten, sowie natürlich Herrn Hoffmann und Emma, die allen Beteiligten einen schönen Tag beschert haben.

Grundschüler schaffen zusammen 3834 Seilsprünge

Auch in in diesem Jahr durften wieder alle Schüler der Grundschule Weiher zum Seilsprungwettbewerb antreten. Gezählt wurden alle Sprünge innerhalb 30 Sekunden. Einige Schüler hatte der Ehrgeiz gepackt und sie trainierten sogar Zuhause für den Wettbewerb. Urkunden gab es für alle Teilnehmer und die ersten Revanche-Ansagen für den Wettbewerb 2017 wurden auch schon vernommen.

DSC_0412Am Ende schafften alle 115 Kinder zusammen beachtliche 3834 Sprünge und die besten Springer aus der Klasse wurden bei der Siegerehrung noch einmal extra belohnt. Dazu gehörten: Antonia (43 Sprünge), Joel (48 Sprünge), Lennard (55 Sprünge),  Michel und Chayenne (je 67 Sprünge) und Emilia (71 Sprünge).

Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

Auch in diesem Jahr fuhren 20 Jungen und Mädchen aus den Klassen 3 und 4 nach Ubstadt zur Sportveranstaltung  „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Leichtathletik.  Einen weniger guten Start erwischten die Weiherer beim Hindernislauf auf nasser Tartanbahn, worauf manche Schüler im Anschluss daran sogar von Sanitätern versorgt werden mussten. Im weiteren Verlauf gaben alle ihr Bestes, sowohl beim Weitwurf, dem Weitsprung und der Pendelstaffel, so dass am Ende die Mädchen Platz 8 und die Jungs Platz 6 erreichten.  Ins Finale des Seilspringchampionat zogen die Weiherer Mädchen ein und belegten mit 686 Sprüngen in 5 Minuten einen tollen 5. Rang. Herzlichen Dank an Frau Herr und Frau Hock für die Betreuung der Kinder während der Veranstaltung, sowie an alle Eltern, die einen Fahrdienst übernahmen.

Grundschüler Weiher starten beim Hoffnungslauf in Bruchsal

Vergangenen Samstag, den 16.4.2016, nahmen rund 40 Grundschüler aus Weiher mit insgesamt zwanzig Begleitern, darunter Geschwister, Eltern und drei Lehrer beim Hoffnungslauf in Bruchsal teil. Pünktlich zum Treffpunkt kam, nach einem verregneten Vormittag, die Sonne zum Vorschein. Der ersten Weiherer Teilnahme am bereits 19. Bruchsaler Spendenlaufes (zugunsten sozialer Projekte) sollte nun nichts mehr im Wege stehen. Nach dem gemeinsamen Start auf die 3,5 km Strecke durch die Bruchsaler Innenstadt bildeten sich erste Laufgruppen unter Schülern, Eltern und Lehrern. Motiviert durch applaudierende Zuschauer und der guten Stimmung liefen alle Schüler locker die erste Runde. Doch dem nicht genug, starteten einige, von der Lauffreude gepackt, direkt in die nächste Runde durch. Nicht zu glauben war, dass manche Schüler dies noch mit drei, vier, fünf und sogar sechs Runden überboten. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an Frau Hock und Frau Brand, die im Zieleinlauf, die Kinder der Grundschule Weiher in Empfang nahmen. Danke auch an die Caritas, die durch ihre Organisation und Verpflegungsstände unterwegs für eine reibungslose Veranstaltung sorgte. Allen Mitläufern, sei es Schülern, Geschwistern oder Eltern herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Event: ‚ Ihr könnt richtig stolz auf Euch sein! Das war spitze‘, sagen stellvertretend für das Weiherer Kollegium Fr. Hirth, Fr. Rusnyak und ganz besonders die Sportlehrerin Fr. Leibold
Ergebnisse und die genaue gelaufene Rundenanzahl werden in den nächsten Tagen in der Presse bekannt gegeben.

Zahnarztbesuch der Klasse 1a bei Dr. Reinhardt

Am Mittwoch, den 24.02.16, stand für die Schüler der Klasse 1a ein besonderer Besuch in Weiher auf dem Plan: sicher mit teilweise mulmigem Gefühl im Bauch machten sich die Kinder auf den Weg in die Praxis von Zahnarzt Dr. Reinhardt.
Dort präsentierte sich der sonst so oft gefürchtete Doktor als freundlicher, netter Mann, und seine Praxis war ein aufregendes Erkundungsfeld!
Das Wartezimmer wurde zuerst erobert – hier gab´s ja tolle Bücher zu lesen! Danach ging´s ab in die Behandlungsräume: in zwei kleinen Gruppen zeigten und erklärten dort ganz liebe Zahnarzthelferinnen oder auch die Zahnärztin, wie unter anderem ein Zahnarztstuhl funktioniert („Das ist ja wie Fahrstuhl fahren!“), wie man richtig Zähne putzt und wie das Gebiss aufgebaut ist. Außerdem wurde noch einmal bewusst gemacht, wie wichtig es ist, die bleibenden Zähne gut zu pflegen und mit gesunden Nahrungsmitteln zu stärken.
Ganz am Ende verabschiedete uns das ganze Zahnarztteam noch mit Geschenken für jedes Kind: jeder bekam eine Tasche mit Zahnputzbecher, Zahnbürste und Zahnpasta, Malblättern zu gesunden Zähnen und als gesunder Snack noch einer Banane!
So reich beschenkt und mit positiven, tollen Eindrücken verließen die Schüler dann wieder die Praxis – und vor dem nächsten Besuch beim Zahnarzt fürchtet sich nun bestimmt keiner mehr!
Ein großer Dank möchten wir darum auch an dieser Stelle noch einmal dem gesamten Team um Dr. Reinhardt ausdrücken: es war ein toller Besuch und es hat großen Spaß gemacht!
Klasse 1a, Grundschule Weiher

ADAC-Verkehrstraining in den Klassen 1a und 1b

Am Mittwoch, 13.01.16, kam „hoher Besuch“ in die Klassen 1a und 1b: die POLIZEI erschien in Gestalt von Frau Schubert, einer netten jungen Frau!

Diese machte zeigte nun allen Erstklässlern noch einmal ganz neu die Bedeutung des richtigen und sicheren Verhaltens im Verkehr! Gemeinsam wurden Situationen mit falschem und richtigem Verhalten besprochen und mit Handpuppe Adacus ein Lied gesungen.

Anschließend ging´s dann ganz praktisch noch ans konkrete richtige Handeln beim Überqueren der Straße, sei es am Zebrastreifen, an der Ampel oder ohne „Hilfsmittel“.

Am Ende konnten das alle Erstklässler gut und bekamen als Erinnerung jeweils eine eigene kleine „Verkehrsfibel“ mit nach Hause! Das war toll!

Klassen 1a + 1b, Grundschule Weiher

Turnmädchen bei Jugend trainiert für Olympia

Vergangenen Mittwoch durften fünf Schülerinnen aus Weiher im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ zum Turnwettkampf nach Odenheim fahren. Zusammen mit ihrer Trainerin Fr. Greiselis und der Mannschaftsbetreuerin Fr. Brand (an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für Fahrt und Betreuung) bestritten die Mädchen einen tollen und sehenswerten Wettkampf an Boden, Sprung, Reck und Balken. Auch ihre mitgereiste Sportlehrerin Fr. Leibold war ganz beeindruckt von den gebotenen Leistungen der Erst- bis Drittklässler. Die junge Mannschaft konnte sich am Ende über einen tollen vierten Platz freuen. Trainieren alle fleißig weiter, kann man sich in den nächsten Jahren weiterhin an einer tollen Schulmannschaft erfreuen.

Kinderbuchautor Markus Bayer zu Gast

Am Mittwoch, den 25.11.2015 hielt der Landauer Kinderbuchautor Markus Bayer eine Lesung an unserer Schule zu seinen Kinderbüchern. Alle Kinder der Grundschule Weiher horchten aufmerksam der lebhaften Schilderung von der Entstehungsgeschichte von Eddie Erdmaus, worauf sie anschließend eine Geschichte aus dem ersten Buch vorgelesen bekamen. Viele waren so begeistert, dass sie sich im Unterricht danach noch ausführlich über die Geschichte unterhielten und die dazugehörigen Ausmalbilder gestalten wollten.

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weiher an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teilgenommen.

Stolz haben sie ihre mit Weihnachtspapier beklebten Schuhkartons in die Schule mitgebracht.

Auch für sie war es spannend von den anderen Kindern zu erfahren, welche schönen Geschenke sich in deren Kartons verbergen.

Im Rahmen dieser Aktion wird uns immer wieder bewusst, wie gut es uns geht und wie schön es ist, anderen eine Freude zu machen.

Letzten Freitag hat sich die Klasse 3a mit ihrer Klassenlehrerin FrauHirth auf den Weg gemacht, die Päckchen bei Familie Goll abzugeben.

Die Besichtigung ihrer Sammelstelle war für alle sehr interessant.

20151113_112042

BASS Macht SPASS – Kontrabass „live und in Farbe“ an der Grundschule Weiher mit MuKs Dozentin Ulrike Klamp

IMG_4368„Großen Besuch“ bekamen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 an der Grundschule Weiher am vergangenen Montag:
Ulrike Klamp – selbst begeisterte Kontrabassistin in verschiedenen Orchestern und Bands sowie als erfahrende Musikpädagogin u.a. an der Musik- und Kunstschule im Fach Kontrabass tätig.
Die Kinder lauschten mit offenen Ohren den wunderbar tiefen Klängen des Basses, man kann diese sogar im Bauch fühlen! Sie erlebten wie vielfältig auf diesem besonderen Instrument musiziert wird: kommt er doch vom Jazz über Rock bis hin zur Klassik in fast jedem musikalischen Genre mit tragender Funktion zum Einsatz – und am Montag auch live im Musiksaal der Grundschule.
Natürlich hatte Frau Klamp auch einen der beliebten bunten Kinderbässe dabei – so durften alle Kinder auch selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt auf einem Instrument zu spielen, das größer ist als man selbst: das muss so sein! Auch bei erwachsenen Bassisten ragt die „Schnecke“ über den Kopf des Bassisten hinaus– uns hier ist nicht die Schnecke im Logo der Grundschule Weiher gemeint!
Frau Klamp hatte auch eine Geige dabei – die sieht neben einem Kontrabass richtig winzig aus!
Die Kinder sangen, begleitet vom Kontrabass-Spiel Ulrike Klamps und staunten nicht schlecht, dass sie beim anschließenden Ausprobieren schon selbst das „ding, dang, dong“ aus „Bruder Jakob“ am Kontrabass zupfen konnten.
Zudem erfuhren die Kinder alles Wissenswerte zu diesem tollen Instrument, welches das Fundament jedes Sinfonieorchesters bildet und auf Grund seinen schönen vollen Klanges längst auch Einzug gefunden hat in die Musik der Blasorchester – so freut sich auch jeder Musikverein, beim Jahreskonzert einen Kontrabass-Spieler dabei zu haben.
Natürlich war auch noch genügend Zeit für die Kinder, alle Fragen zu stellen – und davon bekam Frau Klamp nicht Mal ein Loch in den Bauch!
So viel Begeisterung ist ansteckend –
wer nun Lust bekommen hat, Kontrabass zu lernen, ruft am besten bei der Musik- und Kunstschule an und fragt nach einem Probemonat (Monatsgebühr), kleine kindgerechte bunte Bässe kann man in begrenztem Umfang auch bei der MuKs ausleihen, im Probemonat ist das Ausleihen sogar gratis!
Rufen Sie einfach an:
Zweigstellenleitung Bronia Hörburger Tel: 07255-20963 (bitte Anrufbeantworter nutzen – Sie werden zurückgerufen!) oder schicken uns eine E-Mail: ubstadt-weiher@muks-bruchsal.de
oder nehmen Sie mit dem Sekretariat der Musikschule Bruchsal unter 07251-300070 Kontakt auf.