Schülermitwirkung

Aufgabenbereiche von Schülerinnen und Schülern:

  • Bei der Faschingsfeier gestalten die Schüler/innen das Programm mit selbst gewählten Beiträgen.
  • Die Viertklässler verwalten eigenständig die Ausgabe und das Einsammeln der Pausenspielgeräte. Außerdem fungieren sie in den beiden Hofpausen als „Schülerpolizei“ => Freund und Helfer. Zu diesem Zweck haben die Schüler auch eine „Uniform“, als Signal für die anderen Schüler.
  • Innerhalb der Klasse haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Aufgabenbereiche: Tafeldienst, Getränkedienst, Austeil- und Kehrdienst. Zusätzlich kümmern sich die Schülerinnen und Schüler um die Ordnung in der Freiarbeitsecke.
  • Die Schule selber besitzt keine zentrale Schulbücherei. Jede Klasse verfügt über ihre eigene Klassenbücherei (individuell auf das Lesealter zugeschnitten). Die Verwaltung und Ausleihe wird von den Schülern in Eigenverantwortung übernommen und mit Hilfe von Karteikarten dokumentiert.
  • Schüler aus der Klassenstufe 3 verwalten die Kinderzeitung Klaro (erscheint täglich in der Rhein-Neckarzeitung) und hängen sie, als Leseanreiz, jeden Morgen im Eingangsbereich auf.
  • Seit diesem Schuljahr gibt es auch eine kleine “ Sanitätstruppe „, die bei kleinen Verletzungen helfen und einfach als Ansprechpartner in den Hofpausen die Aufsichtskräfte unterstützen.
  • Beim projektorientierten Arbeiten wurden bis zum Schuljahr 2007/08 alle vier Themen für das laufende Schuljahr von der Konferenz festgelegt und vorgegeben.
  • Ab dem Schuljahr 2008/2009 haben die Schüler/innen die Möglichkeit durch eine vorherige Befragung in den jeweiligen Klassen Themenangebote vorzulegen.
  • Bei der Auswahl der Spiele bzw. Spielgeräte haben die Schüler/innen mittels Fragebogen die Möglichkeit, ihre Wünsche darzulegen.
  • Beim Vorlesetag gibt es ein vielfältiges Bücherangebot. Die Schüler/innen suchen sich ihr „Lieblingsbuch“ bzw. Vorleser aus.
  • Bei der Gestaltung des Klassenzimmers hat die Klasse ein Mitspracherecht.
  • Alle zwei Jahre finden die Projekttage an der Schule statt. Hier können die Kinder aus einer Vielzahl von Angeboten ein oder zwei Themen wählen.
  • Bei der Auswahl des Lesepaten wird auf individuelle Wünsche eingegangen.
  • Bei der Buchpräsentation wählen die Schüler ihre Bücher selbst aus.

fasching6 fasching5 fasching4 fasching3 fasching2 fasching1 fasching pause